Nicht der Abstand bestimmt die Entfernung.
In der Enge unseres heimatlichen Gartens
kann es mehr Verborgenes geben
als hinter der Chinesischen Mauer.

Antoine de Saint-Exupéry


Donnerstag, 3. Juni 2010

Meine Akeleien und mehr

Bislang habe ich hier meine Akeleien nicht gezeigt, ich denke, es wird höchste Zeit dafür.

Zwar haben sie voriges Jahr bis weit in den Juni hinein geblüht,
aber, trotz verspäteteter Blüte, denke ich nicht, daß das heuer auch so
sein wird, denn über 4 Wochen Regenzeit haben auch an ihnen Spuren hinterlassen.

Auch die ersten Sommerblüher mischen sich schon dazwischen.
Sie haben sich meist selbst ausgesamt oder sind keine Einjährigen.
Diese gelben Blümchen blühen bis in den Spätherbst.



So sehen meine Mageriten meist aus....=0((
Manchmal bleibt auch nur die gelbe Mitte über.





Das sind die Weissen beim ehem.Miniteich. Dort stehen auch Miniakeleien, die sind
aber schon verblüht.
Die Omahütchen. Wie ein Schlafmützerl oder eine altvadderische Nachttischlampe.
Aber entzückend!
Ja, das sind erstmal gesammelte Akeleien-Bilder.
Nicht alle, aber viele.
Die erste Pfingstrose ist nun auch "schon" aufgegangen...demnächst mehr.
~*~
Eine schöne Gartenzeit....
Seid lieb gegrüßt...


ღ-lichst und mit

...GlG ª"˜¨¯¯¨˜"ª¤(¯`*•.¸(¯`*•.. LUNA ..•*´¯)¸.•*´¯)¤ª"˜¨¯¯¨˜"ª

Kommentare:

  1. liebe luna,
    schöne akeleien hast du,die blau-weiße,die du omahütchchen nennst
    finde ganz toll.habe hier so eine noch nie gesehen.
    einen schönen tag wünsch ich dir,
    alles liebe regina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Luna,
    du hast ja ganz wunderbare Akeleisorten. Sowohl bei den Farben als auch bei den Formen. Akeleien gefallen mir besonders weil man nie weiß wo und in welchen Farben sie im nächsten Jahr blühen.
    Aber deine sind ganz besonders hübsch. Mein Favorit ist die weiße Akelei auf den oberen Bildern.
    Wer verspeist denn deine Margeriten? Hast du so viele Schnecken? Das ist ja furchtbar.
    Ein trockenes, warmes Wochenende wünscht dir Anette

    AntwortenLöschen
  3. Himmlisch, liebe Luna! Besonders die Blaue ganz oben, aber auch die etwas zerrupft wirkende dunkelrosa - das ist sicher eine seltenere Art. Oder die blau-weiße - "Omahütchen" - die hatte ich früher auch mal. Aber hier bei mir gedeihen diese selteneren nicht, auch die Rüschenröckchen finde ich nicht, obwohl ich hier schon mal eine entdeckt hatte. Aber Akeleien sind immer für Überraschungen gut.

    Sei lieb gegrüßt und alles Gute für Deine Tochter, ich habe im anderen Blog schon gelesen...
    Herzlichst
    Sara

    AntwortenLöschen
  4. Omahütchen.... herrlich, wußte nicht dass sie so heißen, habe mit in diesem Jahr auch neue gekauft, eben diese "Omis" auch in blau und rosa und so eine in eher Koralfarbton und noch eine weiße -alle sehen aus wie Blumenfee...:-)) meine stehen z.Zt. im Topf auf der Terrasse, im Herbst landen sie im Garten.... die gefüllte auf Deinen Bildern finde ich super schön, gefallen mir sehr gut... und bei der Margarite hatte vielleicht jemand versucht - liebt mich, liebt mich nicht, liebt mich...:-)) LG und eine schönes WE - Rita PS. bei uns gab heute endlich die Sonne satt de ganzen Tag aber windig und nicht besonders warm. morgen soll aber noch besser werden...:-)))

    AntwortenLöschen
  5. Ihre Akelein sind sehr nett. Wie ihr Garten... gibt es Elfen auf der Unterseite davon?

    AntwortenLöschen


  6. PS es tut mir leid zu hören, Sie haben Fibromyalgie. Vor einigen Jahren ward ich mit chronischem Erschoepfungssyndrom diagnostiziert. Deshalb weiss ich ein bisschen was sie fühlen

    PPS tut mir sehr leid mein Deutsch ist so furchtbar. Mein neues Ziel ist perfektes Deutsch zu sprechen!

    AntwortenLöschen