Nicht der Abstand bestimmt die Entfernung.
In der Enge unseres heimatlichen Gartens
kann es mehr Verborgenes geben
als hinter der Chinesischen Mauer.

Antoine de Saint-Exupéry


Donnerstag, 10. Juni 2010

Das Geheimnis der Rosen.....

Celine von Delbard.
Gestern wäre sie fast vertrocknet, ihre Blüten waren zerknittert.
Ja, das ist die Rechnung, wenn man nicht ständig im Garten ist.
Aber GSD habe ich sie genug begiessen können, nun erstrahlt sie wieder in Blütenpracht.
Familie: Rosaceae (Ro-Zay-see-ee) (Info)
Genus: Rosa (RO-ZUH) (Info)
Sorte: Celine Delbard
Zusätzliche Informationen Sorte: (alias Céline Delbard, DELceli, DELcelit, DELcet)
Hybridisierten von Delbard; Jahr der Anmeldung oder Einführung: 1986

» Sehen Sie alle Sorten von Rosen
Klasse:
Cluster-Blumen (inkl. Floribunda & grandiflora)
Höhe:
36 bis 48 Zoll (90-120 cm)
Abstand:
24-36 Zoll (60-90 cm)
Winterhärte:
USDA Zone 6a: bis -23,3 ° C (-10 ° F)
USDA Zone 6b: bis -20,5 ° C (-5 ° F)
USDA Zone 7a: bis -17,7 ° C (0 ° F)
USDA Zone 7b: zu -14,9 ° C (5 ° F)
USDA Zone 8a: bis -12,2 ° C (10 ° F)
USDA Zone 8b: bis -9,4 ° C (15 ° F)
USDA Zone 9a: bis -6,6 ° C (20 ° F)
USDA Zone 9b: -3,8 ° C (25 ° F)
USDA Zone 10a: auf -1,1 ° C (30 ° F)
USDA Zone 10b: bis 1,7 ° C (35 ° F)
Bloom Color:
Orange pink (op)
Bloom Form:
Doppelt
Hohle
Flower Duft:
Etwas Fragrant
Blütezeit:
Late Frühjahr / Frühsommer
Blooms wiederholt
Habit:
Busch

Pruning Anleitung:Blooms auf neuem Holz; früh beschneiden, um neues Wachstum zu fördern.
Info



Voran eine Blüte der historischen Kletterrose Sombreuil.
Noch am Abend hatte es fasr 30 Gräder, tagsüber bis 34.
Nun habe ich lilablühend in erster Linie den Salbei, da mir fast alle Lavendelstöcke erfroren sind.
Bei dieser schwülen Hitze sind heute Rosenknospen da, morgen schon eine verblühende Blüte.
Ca 3 Babyrosen von unzähligen haben den Winter schlußendlich überlebt.
Schade, schade, es hat da Rosenbabys gegeben, die noch im ersten Jahr geblüht haben.
Mein Fehler, ich habe sie zwar zugedeckt, aber draußen belassen.
Mache ich nochmals Stecklinge, werden die in der kühlen (ca 12 Grad) Küche des Gartenhauses
überwintern.
Diese Rose hat ihre erste Knospe und ich habe nun leider keinen blassen Dunst mehr,
was es für eine Rose war.
Aber gespannt bin ich auf ihre Blüte.
Im selben Hochbeet, wo die Rosentöpfe stehen, wachsen die Dahlien heran und auch
sie haben ihre ersten Knospen.

Name: Versicolor
Gattung: Rosa Gallica
Herkunft: Ca. 16. Jahrhundert
Groesse: ca. 120cm
Farbe: mehrfarbig
Blüht: einmal
Kann klettern: nein
Topf/Kübel: ja
Beschreibung:

Zart blaßrosa, hell karmesinrot gestreifte, duftende Blüten. Gallica-typisch belaubter Strauch mit aufrechtem Wuchs. Gut frosthart und krankheitsresistent.












Bei dieser Rose gerät man ins schwärmen! Sie hat schon eine lange Geschichte hinter sich (um 1583 entstanden) und hat somit schon viel erlebt. Sie ist sehr robust und winterhart. Im Frühsommer schmückt sie sich mit großen, herrlichen, rosa-weiß gemaserten, duftenden Blüten. Durch ihre kleine Wuchsform ist sie auch für kleinere Gärten geeignet. Sehr zu empfehlen! Info
Das ist die zweite Rosenart, die fast vertrocknet wäre (während all die anderen Rosen keine Probleme hatten, Rosa Mundi steht im Topf, aber auch in der Erde hatte sie Vertrocknungsanzeichen).
Rosa Mundi Versicolor
Einmal blühend, aber mit vielen vielen Blüten, die herrlich zart duften.
Jede Blüte sieht anders aus, man faßt es nicht.

Keine gleicht der anderen.


Bei Kauferwägung muß man aber wissen, daß sie sehr gerne und häufig Ausläufer macht.
Im Topf hat man das unter Kontrolle, deshalb sind von meinen 4 verbliebenen Rosa Mundi Sträuchern (die anderen hat der Winter dahingerafft)nur eine in der Erde, die anderen in Töpfen.
Davon gibt es zwei, die erst JETZT Blätter bilden, eine davon steht neben denen, die schon voll erblüht sind.
Sie haben ihr Geheimnis, diese Rosen.
Und Überlebenwillen!
Wunderbar war die heutige Universumsendung in ORF 2 über die Rosen!
~*~
Seid lieb gegrüßt...
Schöne Gartentage...Sonntag wirds bei uns endlich etwas kühler....bis dahin darf
weiter geschwitzt werden...
ღ-lichst und mit

...GlG ª"˜¨¯¯¨˜"ª¤(¯`*•.¸(¯`*•.. LUNA ..•*´¯)¸.•*´¯)¤ª"˜¨¯¯¨˜"ª

Kommentare:

  1. Hallo Luna,
    Deine Rosenbilder sind wieder Klasse ! Du hast schon eine Hand dafür... bei meinen zeigen sich die ersten Knospen - klein, groß und ich bin gespannt wie sie werden, da ich fast 50 % neue Rosen habe (trotzdem viele sind das nicht), der letzte Winter, wie ich Dir schon geschrieben habe, hat Spuren hinterlassen...
    Die letzte 2 Nächte hatten wir sehr starke Gewitter mit Regen, Blitz und Donner... letzte Nacht war schon ganz schön heftig, mir war schon unwohl aber die Yoyo war am Durchdrehen - sie hat panische Angst bei solchen Ereignissen...
    Aber die Sonne scheint weiter und ist relativ schwül...
    LG und einschönes WE wünscht Dir Rita

    AntwortenLöschen
  2. Prachtvoll sind die Anblicke Deiner wunderschönen Rosen, liebe Luna, man sieht, wie Du sie mit viel Liebe pflegst, Du hast ein Händchen dafür, ich genieße den Anblick noch mal...

    ein schönes, entspanntes Wochenende wünscht Dir Traudi

    AntwortenLöschen