Nicht der Abstand bestimmt die Entfernung.
In der Enge unseres heimatlichen Gartens
kann es mehr Verborgenes geben
als hinter der Chinesischen Mauer.

Antoine de Saint-Exupéry


Dienstag, 27. September 2011

Rot-weiß-rote September-Rosen


 Noch blühen einige Rosen in meinem Garten, je nach Art, mit einer oder
mehreren Blüten....


 ...wie die duftende französische Strauchrose Route66


...oder die Kleinstrauch- oder Bodendeckerrose Swany....
Welche in einem Topf, aber zu dritt ist.






 ...und Madame Mimose...ähem...Red Eden, die Strauchrose....


 Durch ihre starke Füllung ist die rote Edenschwester sehr regenanfällig .
Rasch werden da Knospen/Blüten zu Mumien.


Deshalb steht sie auch relativ geschützt.

WIe schon mehrfach berichtet, leiden alle meine Rosen, jedoch unterschiedlich im Befall,
an Rosenpilzen.
Leider macht sich zu dieser Jahreszeit auch vermehrt der Mehltau bemerkbar.

Und das nicht nur auf Rosenblättern.
Besonders stark hat es die Phloxstauden erwischt.

Und auch der Mini-Buchs ist heuer erstmalig von dem blöden Zünsler befallen.
Gibt es was dagegen?

Ich wünsche Euch schöne Gartentage...bitte besucht auch meine anderen Blogs!
Im Hauptblog gibt es eine Verlosung!
Danke für Euer Interesse und liebe Grüße von  L u n a

Kommentare:

  1. Liebe Luna,
    wow, sind das Schönheiten, die obere dunkelrote ist eine wahre Pracht.
    Danke für's Verlinken auf FB, gute Idee!!! :-)
    Ich sende Dir liebe Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Luna,
    irgendwie war das ein mieses Rosenjahr bei mir. Alle Rosen hatten schon ganz früh Rußtau und litten unter der Trockenheit. Und hinterher war es heiß und später nass und kalt. Sie hatten schon früh ihr Laub verloren. Ich hoffe, meine Rosen kommen nächstes Jahr überhaupt wieder. Deine Rosenbilder sind wieder klasse. Ich finde es toll, dass du auch die Namen dazu schreibst. Ich habe eine ganz tolle Rosenliste für wurzelechte alte Sorten per Email bekommen, die schicke ich dir mal. Leider weiß ich nicht, was man gegen all die Schwierigkeiten machen kann. Vielleicht weiß das jemand im Rosenforum.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  3. Wenn ich meine Rosen sehe könnte ich heulen,alle sind befallen,das ist echt schlimm dieses Jahr.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Die erste Rose bei Dir hat ja eine tolle Farbe, genau passend zum Herbst. Aber auch die Weisse und die so stark gefüllte Red Eden sehen wunderschön aus.
    Mit dem Befall jeglicher Krankheiten an den Rosen, habe ich leider auch zu kämpfen. Zum Glück wachsen alle Blätter neu nach.

    Herzliche Grüsse Melontha

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Luna ,
    wollte mich nur schnell zurückmelden . Toll sehen deine Rosen aus .
    Wünsche dir einen herrlichen Tag .
    Liebe Grüße Christine

    AntwortenLöschen