Nicht der Abstand bestimmt die Entfernung.
In der Enge unseres heimatlichen Gartens
kann es mehr Verborgenes geben
als hinter der Chinesischen Mauer.

Antoine de Saint-Exupéry


Mittwoch, 19. Mai 2010

Drunter und drüber bei Regenwetter

Regen, Regen, Regen,.....
Es gibt Pflanzen, wie die Rosen, die diese Dauerfeuchtigkeit krank macht.
Und anderen, wie die Pfingstrosen, denen es trotzdem ganz gut geht.
Auch die Ameisen, die ihre Melkkühe, die Blattläsue, scheinbar hier genauso gerne
hintransportieren wie ...
...zb auch auf die Blüten der Flocken-/Kornblume.
Meine Beet explodieren, v.a. die VGM(Vergiß mein nicht), die allerdings,
wie jedes Jahr, mit einer gewissen Alterung auch weiße Blätter, scheinbar auch
so Art Mehlrußtau, bekommen.
Auch wartet wieder die Aufgabe, die ich gar nicht mag, wenn verblüht, dann abschneiden.
Nein, ich reiße sie nicht aus, höchstens, wenns mir schon zuviel wird.
Denn unterhalbe wachsen wieder neue VGM, und die würde ich dann mitausreissen.
Zum ersten Mal, seit wir sie gekauft haben, wird diese Pfingstrose heuer blühen.
Ich kenne nicht mal ihre Farbe, obwohl sie damals, als wir sie gekauft haben,
geblüht hat.
Aber umsetzen wollen die nicht.
Und so liessen sie uns über 3 Jahre auf ihre Blüte warten.
Allerdings habe ich ihnen im Vorjahr eine kleine Grube gemacht, sie liegen gerne "tiefer" als die
anderen Pflanzen. Vielleicht machte ihnen das heuer Lust aufs Blühen?
In dem großen Beet geht es derzeit wirklich drunter und drüber, teilweise liegen die Pflanzen
flach am Boden vom vielen Regen.
Seht Euch das an, bald brauche ich ein Buschmesser...gg...

Die kleinen glockenartigen Blümchen habe ich auch entdeckt.
An die kann ich mich nun gar nicht erinnern..aber schön, daß sie da sind.
Dank Anette weiß ich nun, daß dies HASENGLÖCKEN sind.
Die Blätter sind dünn und lang und ähneln denen von Schneeglöckchen,
Krokussen.

Das blieb über vom rosanen Tränenden Herzen....=0((
Das Weiße ist besser erhalten.
Rechts mittig sieht man den weißen Belag des Sternrußtaues an den Rosenblättern.
Habe wirklich viele Blätter abzupfen müssen.
Dabei so manch Knospe mitgerissen.
Und ist der Tau mal da, ist auch der Pilz schon nah...auch gefleckte Blätter habe
ich schon entsorgen müssen.
Und solange es so regnerisch ist, hat das Spritzen (wenn überhaupt?) gar keinen Sinn.
Viele meiner Stiefmütterchen sind regelrecht abgefault.
Naja, denen taugt das Wetter, ist klar.
Mehr demnächst!
~*~
Seid lieb gegrüßt....und danke für Eure lieben Kommentare!!!!!.....


















ღ-lichst und mit

...GlG ª"˜¨¯¯¨˜"ª¤(¯`*•.¸(¯`*•.. LUNA ..•*´¯)¸.•*´¯)¤ª"˜¨¯¯¨˜"ª


Kommentare:

  1. Liebe Luna,
    jetzt sprießt alles ganz prächtig! Die kleinen Glöckchen wußte ich auch mal. Leider hat mein Gedächtnis wohl durch die Narkosen letztes Jahr ziemlich gelitten. Ich muß mir mühsam alles wieder erarbeiten, was ich mal gewußt habe.
    Mit den Vergissmeinnicht mache ich es auch so, nur was zuviel ist, wird nach Abblühen rausgerissen. Hier blühen sehr viele Vergissmeinnicht. Das ist manchmal gar nicht so einfach mit der Entscheidung ... denn es soll ja im nächsten Jahr auch wieder so herrlich blühen:

    Hier geht es noch mit den Stiefmütterchen. Heute morgen habe ich eine braune große Nacktschnecke auf unseren Terrassenstufen gesehen ;-) die fressen hier auch die Pflanzen ab.

    Von meinen wenigen Pfingstrosen sehe ich noch keine Blüte. Muß doch mal schauen, ob sich da was tut, zumal sie etwas verdeckt von anderen Stauden sind ... ein kleiner Urwald ;-)
    Aber die Rosen haben Knospen und im Juni werden sie wohl wie gehabt blühen.

    Liebe Grüße und bei Dir hoffentlich besseres Wetter - aber an Pfingsten soll es ja wieder schön werden.
    Sara

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Luna,
    meine Pfingstrose blüht auch dieses Jahr zum ersten mal (habe sie schon bestimmt 4-5 Jahre) - auf jeden Fall hat sie mal Knospen und ich hoffe sie werden auch aufgehen, allerdings auch mit Ameisenbesatz. Die Farbe kenne ich auch nicht, doch lt. Pappverpackung, die ich jetzt wiedergefunden habe (hebe immer alle Pflanzschildchen auf, grins)soll sie pink werden. LG und dir ein schönes Pfingstwochenende, Christina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Luna,,a ja es wächst und wächst aber Sonne muss nun auch her.lach..die Blüten wollen einfach noch nicht so und ich habe Angst um meine Rosen,,ganz viele Shädlinge und bei dem WEetter lässt der Pilz sicher auch nicht lange warten,,musste viele wegen dem Winter ersetzten und habe mich nun wieder für eine Eden Rose,Super Exselsa,Baums Rokkoko und First Lady wie auch reine de Violettes und eine Malerrose entschieden-dazu wird noch eine Nostalgie und eventuell Veilchenblau kommen:O) ich wünsche Dir nun ein tolles sonniges Pfingsten ganz herzliche Grüsse Belinda

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Luna,
    du hast rosa Hasenglöckchen, wie schön, die suche ich schon seit Langem. Bei mir stehen nur weiße und blaue Glöckchen.
    Sonnige Pfingsttage wünscht dir Anette

    AntwortenLöschen