Nicht der Abstand bestimmt die Entfernung.
In der Enge unseres heimatlichen Gartens
kann es mehr Verborgenes geben
als hinter der Chinesischen Mauer.

Antoine de Saint-Exupéry


Mittwoch, 5. Mai 2010

Garteneinblicke

Clematis Montana stand im Vorjahr um diese Zeit schon in voller Blüte.
Bislang hat sich erst eine Blüte geöffnet und nun ist das Wetter seit dem WOE auch noch so regnerisch...
...da wird die Aufholjagd wohl wieder verzögert werden.
Rechts oben, diese Topfrose ist
jene, die im Winter auseinandergebrochen ist.
Der kultivierte Teil saß in der Krone.
Wir haben den Stock aus dem Topf geholt, zum ENtsorgen.
Aber da aus der unteren Substanz nun ein
(sicher wilder)Trieb spießt, wanderte der Stock wieder in den Topf.
Mal abwarten, was passiert.

Das feuchte Wetter macht meinen Rosen zu schaffen.
Es gab schon eine mit gelben und eine mit gefleckten Blättern....=0O
Ich weiß, daß wir kein Rosenklima haben.
Durch den Auwald ist es immer feucht.
Jetzt aber ganz besonders, auch, als der Regen noch nicht da war.
Schwüle war da.

...aber es sind auch die ersten Knospen zu erkennen...
Das ist meine Lieblingsrose.
Die Weiße, von der ich schon sehr oft berichtet habe.
Sie treibt, GSD, aus der Substanz wieder aus.
War auch die letzten Jahre SCHWER pilzgebeutelt.
Hat voriges Jahr fast nicht geblüht, bis schließlich ihre Knospen/Blüten regelrecht erschlafften.
 Mein blaßlila Flieder.
Vor Jahren mal beim Diskonter gekauft.
Duftet herrlich.
Sein weißer Kompagnon, den ich teilweise selbst gezogen habe, ist erst kniehoch,
bei dem wird es mit den Blüten noch dauern.
Schade, daß die ganze Pracht in der Vase (auch mit Beklopfen) nicht lange hält.


Bald wird auch der Schneeball blühen.
Bis zum Frühlingsbeginn saß er in einem Topf, wohl groß,
aber bereits zu klein für ihn.
Ich denke, jetzt fühlt er sich besser...
~*~
Das waren wieder ein paar EInblicke in mein Gartengeschehen.
Dzt ist halt durch das Wetter alles auf PAUSE gestellt.
~*~
Schöne Gartentage, dennoch,.....
Danke für Euer Interesse und Eure lieben Kommentare.
Ich freue mich sehr darüber.
Seid lieb gegrüßt....


ღ-lichst und mit

...GlG ª"˜¨¯¯¨˜"ª¤(¯`*•.¸(¯`*•.. LUNA ..•*´¯)¸.•*´¯)¤ª"˜¨¯¯¨˜"ª

Kommentare:

  1. Hi Luna!
    Thank's for your visit&comment on my bluesy mosaic monday!
    Lovely mosaic& other photos of For-get-me-nots you are delivering! I have two kinds of for-get-me-nots in my garden: one real one:Myosotis scorpiodes, and one look-a-like: Brunnera macrophylla
    Have a nice weekend!
    Best wishes,
    AnnA

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Luna,
    danke für die Führung durch deinen Rosengarten. Hier bei uns hat der Frühling auch wieder eine Pause eingelegt. Es ist sooo kalt geworden. Schade gerade jetzt möchte man durch die Natur wandern Kann man auch wenn es kalt ist, ja, aber ich mag es lieber etwas wärmer.
    Ich wünsche dir eine schöne Zeit.
    Monré

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Luna,
    es sind wieder schöne Eindrücke aus Deinem Garten!
    Gestern hab ich es doch gewagt und etwas Flieder geschnitten.Ich habe zwar 3 Bäume jedoch sind sie noch sehr jung ,dem endsprechend sind nicht allzu viele Blüten dran.Schade,mein Schneeball ist fast verblüht.Natürlich:noch eine Jungpflanze.
    Ich kann es einfach nicht erwarten bis alles "üppig" blüht und wächst.
    Bei einer wunderbar gelben Englischen Rose(duftet traumhaft) dachte ich sie wäre im Winter befroren.Sie hatte stark gelitten aber.....:-))))
    sie treibt neu aus!!!!
    Ja so hat jeder seinen Splin,seine Freude an Blumen und Garten.Doch ein gesunder Splin,nicht wahr!?!!
    GGLG Moni,die Waldfee

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Luna,
    das sind ja wunderschöne Bilder aus deinem Garten!
    Hier ist es auch für den Mai viel zu kalt,das macht sich auch bei den Pflanzen bemerkbar.Viele meiner neuen Rosen haben auch gelitten...ich dachte erst sie sind erfroren,aber jetzt treiben sie von ganz unten wieder aus und mit meiner Stammrose ging es mir wie dir.Ich wollte sie schon entsorgen,aber jetzt kommen von unten und am Stamm neue Triebe....wahrscheinlich Wildtriebe...aber egal...sie lebt noch,warten wir es ab.

    LG Annely

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Luna,
    so weit ist Deine Montana schon!? Ich bin mir nicht sicher, ob wir in diesem Jahr überhaupt eine Blüte bekommen. Aber am Teich zeigen sich wenige Triebe an den Ranken, und die ehemals alles im Rosenbeet überwuchernde Montana, treibt zum Glück am Fuß aus. Dieses Jahr ist vieles anders!
    Aber gerade bei den Rosen bin ich bei uns erstaunt, dass trotz der Verluste einige Rosen so aussehen, als ob wir einen normalen Winter hatten. Doch bei dem feucht-kalten Wetter gehe ich heute nicht in den Garten, um Fotos zu machen.
    Kopf hoch, bei Deiner liebevollen Pflege erholen sich die meisten Deiner Rosen bestimmt wieder! Wie heißt der Zaubersatz: Gelduld bringt Rosen ...
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Luna,
    meine verschiedene Clematissorten haben die ersten Blätter, von Blüten noch keine Rede, da ist Deine viel weiter...habe mir 2 neuen gekauft, mal sehen wie sie sich machen werden... aber was mich besonders freut, ich glaube meine Kletterhortensie wird endlich blühen, ich habe sie mir vor 3 J. eingepflanzt und auf die Blüten gewartet... bis ich irgendwo im Internet nachgelesen habe, erst im 3-4 J. nach einpflanzen fangen sie zu blühen, nun ist an der "ältesten" soweit ..:-) inzwischen habe mir 3 weitere geholt, da sie sich wirklich als robust und winterhart erwiesen haben. Mit den Rosen kämpfe ich dann immer wieder...:-) habe Dir schon geschrieben - 3 haben den Winter nicht überlebt, gabe neue geholt - weiße und zartrosa, bin gespannt was daras wird... besonders schön finde ich Deine Collage mit dem Blasflieder - da mußte ich schmunzeln - meiner ist auch von Discounter, sieht fast genauso aus(wobei ist noch nicht soweit wie Deiner) und riecht auch herrlich... und das mit dem Schneeball - da habe ich auch sehr große Lust ihn zu holen, hatte aber noch nie einen gehabt - wachsen sie ganz groß, kann man ihn etwas auch in die Form schneiden (im Herbst oder Frühjahr), dass es nicht ganz groß wird - hast Du Erfahrung damit ? LG und eine schöne Gartenzeit wünscht Dir - Rita PS. bei uns ist seit Tagen auch kalt geworden und heute schüttet...

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Luna,

    der Flieder blüht bei uns auch gerade ganz wunderschön! Von Rosen sieht man allerdings noch nicht viel... wir haben da auch kaum Erfahrung, jedoch im Herbst eine Ramblerrose unter einen abgestorbenen Pfirsichbaum gepflanzt - in der Hoffnung, dass die den mal berankt! Schön, in dir eine Expertin zu treffen!

    Sag, was ist denn ein "Rosenklima"?

    AntwortenLöschen
  9. Hello Luna , Just stopping by via Little Red House. Your photos of flowers are Lovely!!I really like the Forget Me Not Mosaic. I haven't deciced whether to join Mosaic Monday or not ....? I know what you mean about visiting & commenting, and then no-one takes the time to respond in kind:( Your photos are lovely, Have a good day:)

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Luna, der Rund-Gang durch deinen Garten hat mir sehr gefallen, dein Flieder sieht traumhaft aus.
    Ich habe mir einen weißen Flieder auf Stamm gezogen vor vielen Jahren für 0.98 DM, er steht im Kübel, und blüht wundervoll, sein Duft ist himmlisch.

    LG Waltraud

    AntwortenLöschen