Nicht der Abstand bestimmt die Entfernung.
In der Enge unseres heimatlichen Gartens
kann es mehr Verborgenes geben
als hinter der Chinesischen Mauer.

Antoine de Saint-Exupéry


Montag, 2. April 2012

Noch Grün

Grün wie Akelei, Himmelsschlüssel, Primeln, Kaukasisches VGM....

Ehrenpreis

...Erdbeere (fast alle sind erfroren)...

Veilchen, viele umquartiert von "schlechten" Plätzen...

und Akelei, wie hier ein ganz zartes Babypflänzchen....

..und hier das Langbeet, wo ganz ganz viele Akeleien, aber auch Rittersporn und Hortensien und 2 Rosen und mehr untergebracht sind.(ganz oben das Paulchen)

ჱܓWirkt alles derzeit noch etwas verloren.
Weil "nur" erstes Grün....
Aber in 1, 2 Monaten wird es schon ganz anders aussehen...freu...
3 neue Akeleien habe ich mir ja dazu gekauft,
viele von den "Alten" haben sich versamt und so habe ich eine stattliche
Anzahl dieser "Elfen"Pflänzchen im Garten, vor allem in diesem Beet.ჱܓ

ჱܓNun wünsche ich Euch eine schöne neue Woche.
Das Wetter bleibt aprilmäßig...und oft sind Unterschiede von 10 Grädern
an den verschiedenen Wochentagen angesagt.
Der viele Regen war wichtig,
aber die Krokusse hat es vermanscht.ჱܓ

Viele liebe Grüße,
paßt auf Euch auf.....


 ☂......(¯ `•.(◕)...•´¯) Have a lovely Day ✿
☂.........(_.•´/|\`•._) Everyone!✿

✿✿Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ•●♥❤~◔‿◔۶


Kommentare:

  1. Das wird herrlich werden! Hier ist es so trocken, daß ich gestern tatsächlich den Garten gießen mußte...
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  2. Ich war gestern auf der Messe "Blühendes Österreich" in Wels, dort gab es so viele wunderschöne Blütenstauden zu kaufen, doch ich musste ohne nach Hause gehen. Bevor ich etwas dazu kaufen kann, muss ich meinen Bestand übersiedeln und wir haben aufgrund des Wetters noch nicht einmal die Hochbeete aufgestellt. Immer wenn mein Freund Zeit hatte, regnete es und diese Woche wird wohl auch nicht viel werden. Ich bin schon gespannt, wie das Beet in ein paar Wochen aussehen wird - wahrscheinlich ein richtiger Hingucker!

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Luna,
    so zaghaft kommt jetzt alles aus der Erde, aber bald ist alles wieder grün. Darüber freu ich mich auch. Deine Veilchen blühen schön und auch die Akeleien sehen gut aus. Wird schon alles wieder werden. Geregnet hat es bei uns leider kaum, ist nur kalt. So muss ich ab und zu gießen, damit es hier auch Frühling wird.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Luna,
    so ist es immer ein auf und ab im Garten: Was dem einen Pflänzchen gut tut, schadet einem anderen. Und oftmals steht es auch nur am falschen Platz. Darum habe ich schon lange mit vielen meiner Gartenvorstellungen gebrochen. Denn meist wissen die sich versamenden Pflanzen es viel besser, wo es ihnen gut geht ;-) Und Deine Erdbeeren werden sicherlich auch zu einem Platz im Garten auswandern, wo sie den Winter besser überstehen - man muss sie nur wandern lassen ...
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  5. LIEBE LUNA,
    BEI UNS IST DIE NATUR SEHR WEIT UND MAN KONNTE ZU SEHEN WIE ALLES GRÜN EXPLODIERT.
    ICH HABE AUCH EINIGE WINTEROPFER ZU BEKLAGEN.MIT TÖPFEN AUF DER TERASSE GIBT ES IMMER PROBLEME UND ICH FREUE MICH, WENN MÖGLICHST VIEL ÜBERLEBT.
    WEITERHIN FROHES GÄRTNERN UND SCHÖNE OSTERN WÜNSCHE ICH DIR.
    GRUSS SABINE

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Luna,
    ich freue mich auch auf jedes Fitzelchen grün, was aus der Erde sprißt. Schade..hier ist es wieder empfindlich kalt geworden. Und es soll noch schlimmer kommen. Hoffentlich dauert der Kälteeinbruch nicht so lange. Ja, ja der April, April der macht was er will. :o(
    ♥liche Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Gaby..auch wenn´s im Moment alles "nur" grün ist,so schlägt unser Hobbygärtnerherz doch direkt schneller:-)) Akaleien mag ich auch sehr gerne und ein paar haben sich auch hier versamt...seit Tegen ist für hier regen gemeldet,aber es tut sich nix,dabei hätte der Garten es wirklich nötig..naja,ich habe ja Urlaub und wenn´s dann trocken ist, ist schon ganz schön:-))ein paar meiner Rosen haben den Winter nicht überlebt..ich warte aber noch ein wenig mit dem ausbuddeln..vielleicht wird´s doch noch was..LG Irene

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Luna,

    wir können Aufatmen, der Garten und die umliegende Natur schläft nicht mehr.
    Alles krabbelt aus dem Boden und will in Richtung Licht / Sonne und frischer Luft.
    Es tut nicht nur uns Menschen gut.
    Immer wieder ein Ereigniss an dem ich mich stets auf's neue dran erfreuen kann.
    Hab heute auch wieder im GArten gewerkelt.
    Nicht viel, aber hab gleich die Quittung bekommen.
    sehnen u. Muskelschmerzen vom Feinsten.
    Freu mich auf den Abend und der Schlaflosen Nacht.
    dennoch erfreu ich mich über mein getanes Werk ;0))

    Liebste Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  9. Ich weiß nicht, was ich von diesem Wetter im Moment halten soll. Immer wieder Minusgrade. Bisher scheint es aber meinen kleinen Pflanzen nichts ausgemacht zu haben.

    Nur eine Rose hat einen Trieb, der total schwarz ist. Während alle anderen drei aber komplett grüne Blätter haben und weiter austreiben. Hat der Trieb (es ist ja eine nagelneue Rose) einen Frostschaden? Und vor allem: Wenn ja, wieso nur der?

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Luna,
    der Garten erwacht und vieles sprießt. Das kann man einen deinen Bildern gut erkennen. Sie zeigen deutlich, es geht wieder los. Und durch diese kleinen Sprößlinge vergessen wir vielleicht was alles verfroren ist. VG Manfred

    AntwortenLöschen