Nicht der Abstand bestimmt die Entfernung.
In der Enge unseres heimatlichen Gartens
kann es mehr Verborgenes geben
als hinter der Chinesischen Mauer.

Antoine de Saint-Exupéry


Donnerstag, 8. Juli 2010

Groß und klein ....

Diese Rose /von meiner Vorgängerin/ hat keinen Namen.
Ich nennen sie quietschrosa Rose.(Hier seht Ihr wieder die Au daneben...)
Voriges Jahr wuchs sie an sehr dicken Stängeln an die 3 Meter hoch.
Ich denke, daß sie das auch heuer erreichen wird.
Und so kann ich Ihre Blüten nur vom Balkon aus mit dem Teleobjektiv fotografieren.
Hier bei Regen am Dienstag.
Sie hat was Elegantes, Erhabenes, kein WUnder, bei der Länge....

Ganz klein hingegen ist die rote Knock Out.
Sie schien auch tot, aber nun hat sie sich doch zum Leben entschieden.
Naja, das beste Umfeld in einem meiner Hochbeete hat sie mit den Dahlien nicht, sie und eine zweite Rose.
Muß da aufpassen, daß die Dahlien ihnen noch Luft belässt.

Und an diese Funkien kann ich mich bei bestem Willen nicht erinnern, daß die im Vorjahr schon da waren.
Ich habe schon welche mit lila Blüten, aber die haben weiß gemusterte Blätter.
Diese hier haben grüne, aber nicht so große wie ihre Nachbarn, die haben wiederum weiße Blüten.
Wo die herkommen...keine Ahnung.
Aber sie sind mir willkommen.
Sie wachsen in Töpfen.


Ja, und so fett habe ich mich mit dem Citronellaöl eingeschmiert.
Der Hund rieb seine Nase schon am Boden, so unangenehm beißend war der Geruch.
Dennoch habe ich einige Gelsen auf mir erschlagen und ein paar haben mich wiederum gebissen.
Heute kam ich mit einem neuen Mittel aus der Apotheke.
mal sehen.
Aber viel Hoffnung habe ich nicht, daß mich die in Ruhe lassen...
Und....es wird leider wieder heiß....
~*~
Kleine Abkühlung...sehenswertes Makro-Video!!!!

~*~
Habt einen schönen Donnerstag...werde wieder giessen fahren...

ღ-lichst und mit

...GlG ª"˜¨¯¯¨˜"ª¤(¯`*•.¸(¯`*•.. LUNA ..•*´¯)¸.•*´¯)¤ª"˜¨¯¯¨˜"ª

Kommentare:

  1. Liebe Luna,
    ich mag diese erhabenen Rosen auch sehr, habe hinterm Haus rotblühende, die auch einen ähnlichen Eindruck von der Gestalt her machen.
    Ja, die Mücken . .. wir haben auch eine Plage, aber keine Stechmücken sondern die besagten Schnaken. Sie vermehren sich wie sonst was - ständig müssen wir sie aus dem Haus entfernen, obwohl wir auch Fliegenfenster haben. Ganz ekelig diese Biester ;-) Aber Stechmücken sind noch schlimmer!
    Heute wird hier auch wieder wärmer, aber es weht ein Wind, der macht es erträglicher.

    Liebe Grüße in den Tag
    Sara

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Luna,

    aus deiner Oase mag ich gar nicht weg, lächel...

    Ja, es ist ein gutes Jahr für Mücken, auch hier...

    ich umarme dich lieb, Rachel

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Luna,
    ja die Rosenzeit ist auch hier so wunderschön...:-) meine Funkien sind zum Teil in den Knospen noch zum Teil aber schon in voller Blüte... leider in den letzten 2 Wo. hatte ich kaum die Zeit in der Bloggerwelt die Runde zu drehen und alles bewundern zu können - zuerst gab es viel Stress, dann war ich krank und dann die kleine Geburtstagsfeier aber auch diese musste vorbereitet werden auch wenn die klein war... und der Garten mit dem Gießen wartet auch bei der Hitze immer wieder... nur Gottseidank haben wir keine Mücken... LG Rita

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Luna, ich bins nochmals...
    Mir ist was zum Thema Mückenstechen eingefallen. Solche "Überfälle" hatten wir in Lappland (das Grenzgebiet zwischen Norwegen und Finnland) erlebt, mein Mann noch mehr als ich. Bei Mücken sind die Weibchen so bissig und sie lieben blaue Farben... also vermeinde Deine Lieblingsfarbe, wenn Du in den Garten gehst. Und hier noch ein Link mit ein paar Infos
    http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=28159;bernr=10;co=

    Außerdem kannst Du einiges über Google unter dem Begriff "Mückenschutz" herausfinden. Leider, die Viecher sind hartnäckig...:-(

    AntwortenLöschen