Nicht der Abstand bestimmt die Entfernung.
In der Enge unseres heimatlichen Gartens
kann es mehr Verborgenes geben
als hinter der Chinesischen Mauer.

Antoine de Saint-Exupéry


Dienstag, 27. April 2010

Von Eidechsen und mehr

Eine Minieidechse fanden wir im Garten.
Winzig klein auf einer Plastikplane.
Wirkt fast durchsichtig.

Und eine Minischnecke.
Winzig.
Ist schon die zweite in diesem "Design" mit Spitzhorn.
Habe versucht, sie ins Wasser zu geben, sie kroch aber gleich hinaus aus dem Nass.
Also doch keine Wasserschnecke.
 Nun sind die roten Tulpen aufgegangen, die ich vor ein paar Tagen im noch geschlossenen Zustand gepostet habe.


Leider hat die Papageientulpe das Kippende....
...aber die gefüllten Narzissen gefallen mir Jahr für Jahr aufs Neue.
~*~
Schöne Gartentage....

ღ-lichst und mit

...GlG ª"˜¨¯¯¨˜"ª¤(¯`*•.¸(¯`*•.. LUNA ..•*´¯)¸.•*´¯)¤ª"˜¨¯¯¨˜"ª

Kommentare:

  1. Was man so alles entdeckt wenn man genau hinschaut. Du schaust genau hin... das sieht man an deinen Bildern.
    Liebe Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
  2. Niedlich die kleine Eidechse, ich habe bei uns im Garten auch schon einige wieder entdeckt. Sie leben an Land auch genießen sie unseren kleinen Miniteich.

    LG Waltraud

    AntwortenLöschen