Nicht der Abstand bestimmt die Entfernung.
In der Enge unseres heimatlichen Gartens
kann es mehr Verborgenes geben
als hinter der Chinesischen Mauer.

Antoine de Saint-Exupéry


Mittwoch, 21. April 2010

Narzissen und Tränende Herzen

Zart und fein sind meine Narzissen.
Während die Mininarzissen gelb sind und langsam verblühen....
...zeigen sich diese weiß-gelb-orangen Narzissen von ihrer schönsten Seite.
...auch ein gelöchertes Blütenblatt schadet nicht ihrer Schönheit...
Sie stehen direkt vor den rosanen Trändenden Herzen.
Rechts davon ist eine Akelei.
 

Langsam lassen sich die Blüten und ihre Form erkennen.

In weiß habe ich sie auch, zeige EUch diese ein ander Mal.
Auch eine Herz-Blume habe ich seit kurzem.
~*~
Ich wünsche Euch eine schöne Zeit in Euren Gärten und bedanke mich für Eure
lieben Kommentare!

ღ-lichst und mit

...GlG ª"˜¨¯¯¨˜"ª¤(¯`*•.¸(¯`*•.. LUNA ..•*´¯)¸.•*´¯)¤ª"˜¨¯¯¨˜"ª

Kommentare:

  1. Hallo Luna,
    Tränendes Herz - die mag ich auch, habe mir in den letzten Tagen auch welche geholt, ich hoffe, sie werden die kalte Nächte gut überstehen... man kann von den Blumen nicht genug bekommen, sie haben mir wirklich im Winter gefällt...:-)) ich wünsche Dir ein schönes WE und LG - Rita

    AntwortenLöschen
  2. Du beschreibt die Narzissen sehr schön, liebe Luna, Du hast ein Händchen für's Zusammenstellen Deiner schönen Collagen...

    Leider ist unser tränendes Herz in rosa in diesem Winter wohl erfroren...schade, aber sie sind auch sehr empfindlich...

    Liebe Grüße schickt Dir Traudi

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Luna, schön sieht dein Tränendes Herz aus. Ich habe schon lange keins mehr im meinem Garten stehn.
    Schön sehen deine narzissen aus, sie blühen dieses Jahr rechtlange, macht wohl die Nacht-Temperatur, es ist ja
    ziemlich kalt.

    LG Waltraud

    AntwortenLöschen