Nicht der Abstand bestimmt die Entfernung.
In der Enge unseres heimatlichen Gartens
kann es mehr Verborgenes geben
als hinter der Chinesischen Mauer.

Antoine de Saint-Exupéry


Mittwoch, 4. Januar 2012

Tatsächlich....


...da lese ich in manchen Gartenblog,
aber auch im Forum Mein Schöner Garten
von Schneeglöckchen und mehr....
was bereits aus der Erde guckt
aufgrund der milden Temperaturen.

Dachte....sicher nicht in meinem Gärtlein.....
Denkste....=0Y
Gut, Schneeglöckchen habe ich nicht entdeckt,
was nichts heißt, denn dort liegt ja überall der Laubmulch drauf.

>>>>>>Aber mit leichtem Entsetzen sah ich dann in meinem Rosenhochbeet
eine Hyazynthe, die sich aus der Erde schiebt.....<<<<<<<
Hilfe...!
Was ist, wenn es plötzlich "normale" Wintertemperaturen gibt?
Soll ich sie aus der Erde holen, damit ich wenigstens im WOhnzimmer was von ihr habe?
(Sah ja heute im Gartencenter schon die ersten zum Kaufen nebst Primeln....)
Ich habe diese voriges Jahr auch vorgezogen gekauft
und sie dann ins Hochbeet gesetzt.
Habt Ihr einen Tip?
(Ich denke, Schneeglöckchen wären mir lieber gewesen,
die halten doch einiges aus).

Und dann im Gartenhaus in der Küche überwintern auch Pflanzen...da muß sich eine Schnecke mit überwintert haben, heimlich, in irgend einem Topf...sehe ihre Hinterlassenschaften und sehe auch Bißspuren...
Nur Schneckenkorn in der Küche?
Andererseits eine Schnecke irgendwo in einem Küchenkastel drin?
Bäh......

Recht herzliche Jännergrüße von
            L u n a

Gartencenterkater
                              

Kommentare:

  1. Hallo Luna,
    Das ist ja ein ganz goldiger gartencenter Kater, find ich Klasse.

    Hier schicke ich dir mal den Link für das Häkelkissen:

    fliegenpilzlesblog.blogspot.com/2011/07/anleitung-fur-rundes-blumenkissen.html

    Ich finde da ist es toll erklärt, sogar teilweise mit Fotos.

    Viel Spaß beim Häkeln... bei mir wird es bestimmt noch einige Zeit dauern, bis ich fertig bin.

    Liebe Grüße von Christel

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Luna, ich habe auch schon öfter Schnecken in Töpfen überwintert. Meist waren nur eindeutige Schleim- und Fraßspuren von ihnen zu entdecken.
    Ich bin schon gespannt, wie es aussieht, wenn ich morgen nach Hause komme, da in Graz auch so milde Temperaturen herrschen, könnte es bestimmt so manche Überraschung geben.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Luna
    Also erst mal - der Gartencentertieger ist ein Hit. So ein herziger!
    Und die Hyazinte, was die sich nur denkt? Aber ja, es ist wirklich viel zu mild - auch bei uns. Und auch ich hab mit erschrecken festgestellt, dass sich die Aliumblätter aus dem Boden "würgen". Halloooooo, das ist doch auch zwei Monate zu früh? Nun, ich lass auf jeden Fall alles im Garten, buddle nix aus und nehm auch nix rein. Das wär mir einfach etwas des Guten zuviel und wenn der grosse Winter halt doch noch kommt - muss gestehen, wünschen tät ich es mir ja schon, tät der Natur einfach gut!, ja dann halt - ist eben auch Natur.
    Ich wünsch dir eine gute Restwoche.
    Ida

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Luna,
    versteh ich nicht mit dem Link, hab ihn nocheinmal probiert und hab die deutsche Fassung.
    Versuche es mal mit suchen nach:

    Häkelanleitung für das runde Blumenkissen von Attic 24

    Vielleicht hast du damit mehr Glück...
    Liebe Grüße Christel

    AntwortenLöschen
  5. Ich noch mal, oder suche nach:
    Fliegenpilzles Häkelanleitung für das runde Blumenkissen von Attic 24..

    LG

    AntwortenLöschen
  6. Das Wetter ist zur Zeit wirklich sehr eigenartig, schon fast wie im April. Gestern noch sehr mild, jetzt schneit, donnert und weht es wie verrückt.
    Deine Hyazinthe hat den Frühling auch schon gespürt, aber ich glaube da brauchst Du keine Angst haben, dass sie erfriert. Da sie draussen in der Erde steckt ist sie winterfest.

    Herzliche Grüsse Melontha

    AntwortenLöschen