Nicht der Abstand bestimmt die Entfernung.
In der Enge unseres heimatlichen Gartens
kann es mehr Verborgenes geben
als hinter der Chinesischen Mauer.

Antoine de Saint-Exupéry


Sonntag, 31. Oktober 2010

Erstaunlich......

 ..in meinem Garten blühen noch immer vereinzelt Stockrosen.
Ich habe sooooooooviele Samenkapseln, bitte, falls wer welche will, bei mir melden!
Was soll ich bloß damit machen?
 ..und von ihnen gibt es auch noch Blüten...
Der Salbei beweist auch Härte....das Thermometer zeigt, klar, keine Spitzenwerte...aber 13 Gräder hatten wir am Samstag dennoch....
~*~
 ...das mit den Rosen, das müssen wir noch machen. Aber da sind noch soviele kranke Blätter an ihnen, die, wenn sie abfallen, diesen ewigen Pilz-Mehltau-Kreislauf noch beschleunigen.
Deshalb warten wir vielleicht noch.
Habe Urgesteinsmehl gekauft.
Das wird untergemischt, weil es desinfizierend sein soll.
Und zu guter Letzt wird dann das gesammelte Laub am Beet angebracht.
Unterm Balkon stehen dzt noch geschützt jene Pflanzen, die früher oder später auch noch ins Winterquartier müssen und dort leider sehr schlechte Lichtverhältnisse antreffen werden.
Schöne Gartentage...noch gibt es sie....

Danke für Eure lieben Kommentare und Euer
Interesse........bis bald





ღ-lichst und mit
...GlG ª"˜¨¯¯¨˜"ª¤(¯`*•.¸(¯`*•.. LUNA ~✿ܓܓ✿ܓ✿ܓ

Kommentare:

  1. Deine Stockrosen, liebe Luna, sehen noch sehr sommerlich aus.
    Meine Stockrosen sind schon alle verblüht und zum Teil abgeschnitten. Einige lasse ich zum Versamen stehen. Mit den Samen könnte ich auch das ganze Dorf versorgen, so reichlich haben sie angesetzt.
    LG Anette

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Luna,
    das ist wahrhaftig erstaunlich. Meine sind längst abgeschnitten. Die Samen habe ich auch nicht alle aufgehoben.
    Was man aber machen kann, sie im Ort oder irgendwo in der Stadt ausstreuen nach Art des Guerilla Gardenings

    http://www.daserste.de/wwiewissen/beitrag_dyn~uid,333hzg7vpr3zd0x1~cm.asp

    Wieviel Freude das im nächsten Jahr dann bringt!!! In unserer Stadt macht man das auch so. Da blühen die Stockrosen in der Altstadt dann jedesmal ganz prächtig.

    Alles Liebe nochmal
    Sara

    AntwortenLöschen
  3. Deine Stockrosen sind noch wunderschön, ich liebe diese Pflanzen. Mich ärgert immer, dass sie zweijährig sind, ich bin so ungeduldig, deshalb kaufe ich im Frühling immer schon fertige Setzlinge.

    Herzliche Grüsse Melontha

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Luna,
    danke für Deinen lieben Kommentar. Ich hatte dort noch was dazu geschrieben. Ich denke, man kann die Samen ja auch erst im Frühjahr, nachdem die Stadtverwaltung umgegraben hat, ausstreuen. Oder in Bereichen in der Stadt, wo man das nicht so konsequent betreibt.
    Bei uns in manchen Wohngebieten z.B. in der Altstadt kümmert sich kein Mensch um die Bäume und ihre Baumscheiben, jedenfalls nicht regelmäßig. Wäre der Stadt wohl auch zu teuer. Deshalb hat man dort alle Chancen, Samen einzubringen.

    So oder so wünsche ich Dir viel Erfolg mit den Samen und in der Au würden die Stockrosen bestimmt ein prächtiges Bild abgeben.

    Liebe Novembergrüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Luna,
    das mit Deinen Stockrosen ist wirklich verwunderlich... Rosen ja, Hortensie auch aber Stockrosen haben bei mir keine Lust zu blühen...:-(( aber wer weiß, am Tage haben wir viel Sonne und bis zu 15°C Wärme... das war an manchen Tagen im Sommer nicht so... ziemlich verückt aber mich freut... Wünsche Dir schöne Novemberzeit - LG Rita

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Luna, deine Stockrosen sind prachtvoll gewachsen. Meine hatten immer viel Rost.
    Deswegen habe sie in den letzten Jahren nicht mehr gepflanzt.

    Wünsche Dir einen schönen Start in den November.

    LG Waltraud

    AntwortenLöschen