Nicht der Abstand bestimmt die Entfernung.
In der Enge unseres heimatlichen Gartens
kann es mehr Verborgenes geben
als hinter der Chinesischen Mauer.

Antoine de Saint-Exupéry


Dienstag, 14. Februar 2012

Mitte Februar

...vor genau 3 Jahren war es offenbar milder...

..jetzt liegt Schnee und Eis...

..und die Sorge wegen der Topfrosen ob der langen Frostperiode wächst.....

...da steht schon mal die Scheibtruhe...bereit für neue Taten....

Es dauert wohl noch....
Denn momentan sucht man den Frühling vergebens.
Wohl soll es stets etwas "wärmer" werden...
Dennoch ist mir jetzt kälter denn je.

Ich wünsche Euch einen schönen ✿Valentinstag✿ und eine schöne Woche....✿
Viele liebe Grüße,
paßt auf Euch auf.....

 ☂......(¯ `•.(◕)...•´¯) Have a lovely Day ✿
☂.........(_.•´/|\`•._) Everyone!✿

  ✿

Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ•●♥❤~~Eure Luna



Kommentare:

  1. Mir kommt es auch kälter vor. Heute hatten wir zwar 2°plus. Aber gefühlt waren es dicke Minusgrade.
    Der arme Gartenzwerg. Er schaut nur noch mit einem Auge.
    Hab auch einen schönen Valentinstag.
    ♥liche Grüße, Chrissi

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünsche dir einen schönen Valentinstag.Bei uns ist es milder geworden,da hat es gleich geregnet.Bald muss ich alles auspflanzen,von daher muss der Frühling bald kommen.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Schon krass dieser Unterschied auf dem Bild von vor drei Jahren zu jetzt. Anderseits denke ich mir mal, dass es so im Moment besser ist, dass wir eine lange Kälteperiode haben, die dann auch aufhört. Statt dass es kurz mal wieder warm wird, alle Pflanzen dies als Startschuss ansehen, und dann plötzlich wieder ein eisiger Kälteeinbruch kommt und alles Grün vernichtet.

    AntwortenLöschen
  4. LIEBE LUNA,
    AUCH HIER IM RHEINLAND IST ES ZU KALT UND ICH FÜRCHTE UM DIE PFLANZEN IN DEN TÖPFEN.
    ZU LANGER FROST KANN SIE VERTROCKNEN LASSEN ODER KAPUTTFRIEREN.
    DAS FRÜHJAHR WIRD ES ZEIGEN.
    EIN VALENTINSGRUSS SABINE

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Luna,

    ja... dieses Jahr ist ziemlich kalt... aber es soll wärmer werden...

    Noch alles Liebe und ganz herzliche Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Luna,
    ich vergleiche auch immer die Bilder der vergangenen Jahre mit denen aus diesem Winter. So eine knackige Kälte ohne richtigen Schnee hatten wir lange nicht. Die starkten Kahlfröste machen mir auch Sorgen. Die Rosen waren im Januar schon so stark ausgetrieben.
    Aber langsam wird es milder. Heute regnet es bei uns und der Maulwurf ist schon wieder aktiv.
    Ich freue mich schon sehr auf das neue Frühjahr.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  7. Hier im Flachgau tobt derzeit ein Schneesturm, eigentlich wollten wir an diesem Urlaubstag einen Stadtbummel machen, doch ich glaube dieses ambitionierte Vorhaben wird durch das lausige Wetter vereitelt. Vor unserer Terrassentür türmt sich auch schon eine Schneewehe.

    Letztes Jahr war es um diese Zeit auf alle Fälle milder, wenn ich mich recht entsinne, zeigten sich damals bereits die Spitzen der ersten Frühlingsblumen - heute sind wir weit davon entfernt.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Luna,
    bei uns ist es nicht mehr so kalt. Ich habe die ersten überwinterten Kübel heute nach draußen gebracht, damit sie tagsüber lüften können. Ob sie den anhaltenden Frost im Schuppen überstanden haben, weiß ich noch nicht. Man wird es sehen. Da immer noch Nachtfröste drohen, werde ich sie gleich wieder unterstellen. Schnee hatten wir immer noch nicht. Jetzt fehlen nur noch einige warme Tage, damit der Vorfrühling beginnen kann. VG Manfred

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Luna,

    nun ist der Winter doch noch gekommen, und es war saukalt..!
    ich habe meine Rosen alle vor dem Frost noch schattiert.
    Da ich einige Zeit im KH war, habe ich die Kälte nicht so mit bekommen.
    Ich habe in meinen Tagebücher mal nach geschaut, wie das Wetter bei uns war,wir hatten Frost, bis -5°.

    Wünsche Dir eine schöne Woche..
    bis dann... Waltraud

    AntwortenLöschen