Nicht der Abstand bestimmt die Entfernung.
In der Enge unseres heimatlichen Gartens
kann es mehr Verborgenes geben
als hinter der Chinesischen Mauer.

Antoine de Saint-Exupéry


Mittwoch, 13. April 2011

 Könnt'  Ihr Euch noch erinnern, es ist noch nicht lange her, da habe ich Euch erzählt von der Stammrose, welche im Winter 09/10 unter der Eislast brach, mein Mann und ich die scheinbar tote Rose beiseite stellten um sie im Frühling zu entsorgen....und daß dann ein Wildtrieb wuchs, immer stärker, obwohl der ganze Ballen den Topf ausfüllte, also kaum mehr Erde da war...es hat uns berührt...ein Jahr stand dann diese Wildrose noch immer in dem Topf, aber jetzt, im Frühling, hat sie einen Platz gefunden.
Und man kann ihr fast am Wachsen un Treiben zu sehen...ich fürchte, das provisorische Gestell wird ihr bald zu klein werden...als ob sie es und mit vielen Trieben danken wollte. Ich bin schon gespannt, ob sie heuer und wenn, wie sie heuer blühen wird. Und ob ihr die Rosenkrankheiten rings um zu schaffen machen werden...im Vorjahr war nichts davon zu sehen.
 Die Clivien sind jetzt schon, wie die meisten meiner Zimmerpflanzen, an ihren Gartenplatz gestellt worden. Auch wenn es dzt ziemlich kühl bei 11 Grädern ist..solange es keine Minusgrade sind, werden sie es aushalten...im Winterquartier hatten sie auch nur 10 Gräder. Aber es ist sicherlich ein Härtetest.
 Die Schneerose Nr.2 blüht noch und neben ihr....
 ...die Lenzrose auch.
 Unsere kleinen Obstbäumchen, jedes in einem Topf (sicherlich auch schon voll verwachsen, aber mein Mann will sie nicht umsiedeln)....auch sie blühen...wie hier der Apfelbaum.




 Rechts daneben die Kirsche. Sie hat ähnliche Blüten wie die Hauszwetschke. Da werde ich noch Fotos posten.
Mit diesen zarten Blütenfotos wünsche ich Euch noch eine schöne Rest(garten)woche!
Den blauen Miniteich habe ich am Montag installiert..mehr davon auch demnächst.
~*~
Danke für Eure lieben Kommentare und
das damit verbundene Interesse!ჱܓ


Ƹ̵̡Ӝ̵Ʒ..•°*"˜ ☆ ¸..•´¨¨)) -:¦:-
.(ړײ)/       ¸.•´….•´¨¨))
.«▓       ((¸¸.•´ ¸.•´.-:¦:-.:))♥✿ (¯`*•.¸,¤°´`°¤,¸.•*´¯)✿✿✿ (¯`*•.¸,¤°´`°¤,¸.•*´¯)✿✿
╔Ƹ̵̡Ӝ̵̨Ʒ•.¸¸.•´¯`•.♥ ♥.•´¯`•.¸¸.•✿
║║╔═╦╦╦═╗♪♫•.¸¸.•´¯`•.♥ •´¯`•.¸¸.•♪♫♪ ✿
║╚╣║║║║╩╣ ♥♫•´¯`•.♥.♫ ♫ ✿ ✿
╚═╩═╩═╩Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ•.¸¸.•´¯`•♥•.¸¸.•´¯`•.♥ ✿✿ ....°^°....…..♥
.................................................ღ-lichst und mit
GlG.......................... ª"˜¨¯¯¨˜"ª¤(¯`*•.¸(¯`*•.. LUNA

Kommentare:

  1. Liebe Luna,
    na da bin ich mal gespannt, ob das wilde Röslein blühen wird. Sicherlich wird sie sich bei Euch für das Nichtentsorgen bedanken. Auch sonst blüht in Eurem Garten schon einiges. Hier ist es auch wieder richtig kalt geworden. Ich hätte gerne das T-Shirt-Wetter von Montag wieder.
    Liebe Grüße von der müden aber nicht schlafen könnenden, Chrissi

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Luna
    Du, das ist ja schön, hast du auf meinen Blog gefunden; hab mich über den Kommentar sehr gefreut. Und ich sehe bei dir auch seeehr viel Grünes. So schön.
    Dann bin ich mal sehr gespannt, wie sich die Wildrose weiter macht. Und gell, man hat das Gefühl derzeit, die Welt explodiere - alles blüht fast zur selben Zeit. Herrliche Zeit.
    Liebe Grüsse und hab einen guten Mittwoch.
    Ida

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Luna,
    auf die Wildrose bin ich auch gespannt. Ich würde die Obstbäume jetzt auch nicht umpflanzen. Aber irgendwann muss es sein, derPlatz im Topf dürfte zu knapp werden. Aber sowas würde ich eher in der Ruhephase machen. VG Manfred

    AntwortenLöschen
  4. Von Obstbäumen verstehe ich nicht viel, aber ich würde sie wohl vom Gefühl her im Herbst in den Garten pflanzen.
    Jetzt begeistern erst mal deine Bilder mit den herrlich zarten Blüten. Schade, dass die Obstblüte immer so kurz ist.
    LG Anette

    AntwortenLöschen