Nicht der Abstand bestimmt die Entfernung.
In der Enge unseres heimatlichen Gartens
kann es mehr Verborgenes geben
als hinter der Chinesischen Mauer.

Antoine de Saint-Exupéry


Montag, 28. November 2011

Phänomenal!





Die Patiorosen Kent und St.John
sind wirklich ein Phänomen.
Was die noch an Blüten haben!

Kent und St.John und die letzte WInchester Cathedral Blüte, rechts oben.


Hier kamm man eine kleinen Teil meiner Topfrosen am Tisch sehen.
Darunter auch die Kent/St.John.
Die beiden kann ich nicht mehr auseinanderhalten, ihre Blüten sind
sich zu ähnlich (die Karten im letzten Winter durcheinander gekommen.).
Vielleicht werde ich noch Jute rundherum spannen, mal sehen...
In diesem November hat es nicht geregnet, dennoch sind selbst die Töpfe
noch feucht, wohl auch, weil alle eine Laubmullschicht ober der Erde haben.

Demnächst zeige ich EUch noch mehr.....
Danke für Euer Interesse und
eine schöne Adventszeit.... liebe Grüße von

                                                                              L u n a

Kommentare:

  1. Sagenhaft wie schön bei dir die Rosen noch blühen, meine haben auch noch Blüten, nicht viele aber immer hin...
    Deine Blüten sehen so zart und schwebend aus, ganz süss...

    Liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  2. Servus Luna !

    Na, die ist aber hübsch zart ! Sehr schön !
    Danke für deinen Gegenbesuch auf meinem halbverwaistem Blog. :-)
    Ich weiß nicht, irgendwie ist die Luft raus, und ich weiß nicht, was ich berichten soll. Im Frühling dann wieder, wenn die Aussaat beginnt. Da hab ich dann wieder was zu erzählen.*g*
    Aber, dann denk ich mir wieder, meine Leser/innen wird das nicht interessieren, sie sehen mir nicht so aus, als ob sie selber säen. Ich tue das mit Leidenschaft und Inbrunst...
    Wegen der Road 66: Ich habe diese Rose nur bei Karin Schade:http://groenloof.stauden-und-rosen.de/index.php?seite=verkaufsliste gefunden. Leider ist sie schon ausverkauft. Die Frau hat kein großes Geschäft, sie hat von jeder Rose nur einige Exemplare, die sie selber entweder veredelt, oder über Stecklinge/Ausläufer vermehrt. Dafür aber sehr ausgefallene Sorten. Vor einer Woche habe ich 2 Rosen von Ihr im Tausch gegen Irisse erhalten. Es waren sehr schöne Rosenstöcke. Wie vom Profi.

    lg Frieda

    AntwortenLöschen
  3. Und deine Fotos sind genau so phänomenal. Einfach wunderwunderschön!!!
    Ganz liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Luna,
    ich komme garnicht rum mit allen Blogs, die jetzt Schönes präsentieren. Das ist sehr interessant, deine eingewinterten Rosenkinder zu sehen. Ich wünsche dir, dass sie alle gut durch den Winter kommen. Wie schön, dass die Kleinen noch blühen. Wenn du wissen willst, welche nun welche Blüten hat, guck mal bei http://www.helpmefind.com/roses/. Da kann man links unter Plants ein Feld zum Suchen anklicken. Name eingeben und dort findet man wirklich jede Rose.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöne Fotos und Blüten um diese Jahreszeit... ich bin fassungslos;-) Viele Grüße Annette

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Luna,
    es ist wirklich erstaunlich, dass deine Rosen Ende November noch so kräftig blühen. Aber der Herbst ist ausgeblieben, starker Wind und starker Regen auch. Trocken war es wie sonst im Frühjhr. Kein Wunder, dass die Rosen durcheinander kommen. Frage ist für mich, ob sie durch die lange Blütezeit nicht zu geschwächt in den Winter gehen. VG Manfred

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Luna,
    das ist ja Wahnsinn, bei mir blüht nichts mehr....Regen brauchen wir unbedingt, die Pflanzen sind zwar noch etwas feucht, doch gergnet hat es bei uns hier schon lange nicht, nur mal etwas genieselt.
    Liebe Grüße von Christel

    AntwortenLöschen
  8. Schön sind Deine Rosen :) Für diese Pflanzen habe ich leider nicht so ein Händchen, aber ich schaue sie mir immer wieder gerne auf Blogs an.

    Du hattest einmal ein Trachtengeschäft in Salzburg oder Wien? Nicht schlecht. Hier in Salzburg ist Tracht sowieso ganz wichtig.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen