Nicht der Abstand bestimmt die Entfernung.
In der Enge unseres heimatlichen Gartens
kann es mehr Verborgenes geben
als hinter der Chinesischen Mauer.

Antoine de Saint-Exupéry


Donnerstag, 16. Juni 2011

Vorwiegend weiß ....


...aber nicht nur....
Weiß ist die Blüte der Rose Alabaster aber wirklich.




Mein Rosentopfgarten. Seltsamerweise habe ich den Eindruck, daß die Rosen in den Töpfen in meinem
Garten besser gedeihen als in den Beeten.
So habe ich es rsikiert, und vor sich hinkümmernde Rosen aus den Beeten geholt, jetzt, in der
Vegetationszeit. Sie haben es mir nicht übel genommen, im GGteil.



Einzig im Winter wird das ein Problem werden mit den vielen Töpfen, denn, am geschütztesten sind
sie, wenn sie wenigstens bis zur Topfhälfte in Erde eingegraben sind.
Mit der Noppenfolie umwickelt sind mir im verg.Winter wieder welche es eingegangen.




Die Kent oder die St.John, leider habe ich ihre Beschriftungen vergammelt.
Es sind 2 Rosen, die sich sehr ähnlen, Patiorosen, Kleinstrauchrosen.


Die Bilder hier sind aber von nur einer der beiden Rosen!


Auch Sombreuil ist eine Topf-Kletterrose. Mal sehen, wie lange das bei ihr noch geht.
~*~



Kennt wer diese Kriechpflanze mir den schönen gelben Blüten, deren Größe etwa so ist
wie die von einem Krokus?


In meinem Garten blühen sie noch nicht, die Taglilien, aber hier, vollsonnig, entfalten sie
schon ihre Pracht.
Ich wünsche Euch schöne Gartentage...
.......................und lasse liebe Grüße da..............Luna

Kommentare:

  1. Hallo Gaby..ich liebe ja weiße Rosen sehr..leider hat eine Schneewittchen den Winter nicht gut überstanden..ich habe sie ausgebuddelt und sie in einen Topf gestellt..vielleicht habe ich Glück. Deine Fotos und Collagen sind sehr schön geworden...LG Irene

    AntwortenLöschen
  2. so herrlich sind deine weißen Rosen - ein Traum -
    ein wundervolles Wochenende - lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann mich noch gut an den letzten Sommer erinnern. Da hattest du mit deinen Rosen wegen der feuchten Witterung ziemliche Probleme. Ich freue mich, dass du jetzt so schöne Bilder von deinen Rosen zeigen kannst. Die Topfrosen scheinen eine gute Alternative in deinem Garten zu sein. Die Bilder mit den weißen Blüten sind ein Traum, wunderschön.
    Die gelbe Pflanze ist meiner Meinung nach Pfennigkraut (Lysimachia nummularia).
    Bei mir blüht es an feuchten Stellen.
    LG Anette

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Luna
    ich möchte mich herzlich für Deinen lieben Besuch bedanken!
    Diese weiße Rose ist wunderschön!
    Auch ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag und eine schöne Woche.
    Im Frühjahr und Sommer bin ich nicht so oft am bloggen, da nutze ich so viel wie möglich in der Natur oder sitze auf dem Fahrrad.
    Trotzdem sage ich bis bald...
    viele Grüße von Doris

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Luna,
    ich habe aus Platzgründen auch einige Rosen im Topf und sie gedeihen gut. Ich denke, es liegt vielleicht an der besseren Erwärmung der Töpfe. Allerdings trocknen sie auch schnell aus. Ich hatte in meine ersten Wohnung sogar Rosen in Plastikeimers auf dem Balkon, die wunderbar blühten.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen