Nicht der Abstand bestimmt die Entfernung.
In der Enge unseres heimatlichen Gartens
kann es mehr Verborgenes geben
als hinter der Chinesischen Mauer.

Antoine de Saint-Exupéry


Freitag, 24. Juni 2011

Neues....


Am Mittwoch war ich im Gartencenter...eigentlich wollte ich nicht wirklich was kaufen.
Dennoch.
Da konnte ich nicht widerstehen... bei der Edelrose Aquarell und der
Ueters.Klosterrose, die aber dzt keine Blüten hat, lt Etikett aber weiße gefüllte bekommen soll.
Beide neuen Rosen haben schon schöne Töpfe bekommen.


Sie waren herabgesetzt und mir hätte auch die Sebastian Kneipp gefallen, die hatte aber leider
schon sehr krankes Laub, da lasse ich lieber die Finger davon, weil, kranke habe ich selber genug.
Was nicht heißen soll, daß hier das Laub 1a war, aber so, daß es durchaus ging.


Diese Hübsche habe ich auch mitgenommen und sie leider schon eingesetzt.
Spät NM hatten wir argen Starkregen, ich denke, da wird nicht mehr viel Ansehliches da sein
von ihr....=0((


Zinnien hatte ich vor Jahren schon mal im Garten.




Diese weiße Rose, bereits namenlos gekauft, war eine der ersten Rosen.
Immer wieder sehr krank. Heuer habe ich sie wieder aus dem Beet geholt und siehe
da, sie bekam junges Blattwerk und eine Blüte und Knospe.


Seltsam, es ist wirklich so, daß sich in meinem Garten die Rosen in den Töpfen wohler fühlen
und ich sie mehr schützen kann vor Regen.
Allerdings, der Platz ist jetzt schon ziemlich voll belegt.


Gallahad wollte ich aus dem Beet holen, da hatte sie aber eine Knospe, so ließ ich es.
Obwohl, ich denke, sie hat nicht viel Chancen, weil auch das Licht knapp wird, ringsum Stauden und
Strauchrosen, davor noch hohes Schilfgras beim Miniteich.
Aber die Blüte ist herrlich und der Duft besonders fein und unaufdringlich.






Diese ebenfalls unbekannte Rose war 2010 schon sterbenskrank. Es war nichts mehr da von ihr,
bis runter zur Veredelungsstelle alles weg. Braun, abgestorben.
Als aber dann ein neuer Trieb sichtbar wurde, habe ich sie bereits 2010 aus dem Beet geholt.
Als einzige Rose hat sie einen zylindrischen Topf.
Es hat ihr gut getan.


Sind ihre Knospen auch sehr schmal geworden.




Zum Vergleich: So sahen die Blüten einmal aus.
Es ist meine Lieblingsrose. Ihr Laub ist heuer ganz schön, ich hoffe sehr,
daß sie vielleicht irgendwann einmal zu ihrer alten Pracht zurück findet und für so eine
starke Blüte genügend Kraft aufbringen wird.
~*~
Schöne Gartentage EUch allen!
Nun lasse ich EUch liebe Grüße da.........L U N A

Kommentare:

  1. Ich kann im Gartenmarkt auch kaum widerstehen und muss immer eine Rose mitnehmen.Bei mir wandren zur zeit auch alle in den Topf,da ich ja nächstes Jahr umziehe.Mein Garten wird so auch immer voller.
    Letztes Wochenende habe ich ein Gartenmarkt ,ein bißchen weiter weg, mit einem eigenen Rosenmarkt gefunden.Die haben zig verschiedene Rosensorten.Da muss ich unbedingt nochmal hin.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Luna,
    schöne Bilder zeigst du uns. Deine Rosen werden es dir sicher danken, dass du sie gerettet hast.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Luna,
    ja, das Zurücktopfen ;-)
    Leider ist meine Quote nicht ganz so gut, aber eine Rose hat es mir gedankt. Sie steht inzwischen wieder im Beet an einer minimal günstigeren Stelle. Wenn nur das Überwintern nicht wäre! Auf meine im Topf eingegrabenen Rosenkinder hatte Wolfgang versehentlich vor ein paar Wochen eine Mulchtasche gestellt - fast alle haben es nicht überlebt. Ich bin eben keine Topfgärtnerin. Aber es hätte sicherlich auch noch ein paar anderen kränkelnden Rosen bei uns gut getan. Bei einigen habe ich leider zu lange gewartet und diesen Winter haben sie nun nicht mehr überstanden ...
    Schön, dass Du ein besseres Händchen dafür hast!
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Luna
    Wow.... das sind ja herrliche Bilder, die Du uns zeigst. Ich kann die Rosen durch den PC riechen.... Auch ich kann im Gartenmarkt nie widerstehen. Da ist doch schon so manches Töpfchen in meinen Einkaufskorb gehüpft.
    Ein wunderschönes Wochenende wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Luna,

    ja manche Rosen baruchen ein anderes Platz und schon geht es ihnen gut. Deine Rosen sehen wunderbar aus, im nächsten Jahr geht es bestimmt noch besser.
    Die weißen sehen so rein aus, wunderschön.

    Wünsche dir viel Freude an deine Rosen und hoffen wir daß das Wetter endlich mal "normal" wird, nicht mehr diese Stürme und Platzregen.

    Liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  6. Hei Luna...wie gehts dir?Wie ich sehe du hast schon wieder was schönes gekauft...eine Rose schöner als der andere...der einzige name die ich merken kannist Schneewitchen...die habe ich...grins.Gestern war ich in Garten Center und bin "Stundenlange"rumgelaufen und immer die Nase in die Rosen gehalten,hihi.Kennst du Heidi Klum?So...sie ist jetzt auch eine Rose und riecht nach Melisse...witzig...habe ich gestern enteckt.
    So liebe Luna,ich wünsche dir eine tolle Woche(hier ist furtchbar).Bussi.Lu.

    AntwortenLöschen