Nicht der Abstand bestimmt die Entfernung.
In der Enge unseres heimatlichen Gartens
kann es mehr Verborgenes geben
als hinter der Chinesischen Mauer.

Antoine de Saint-Exupéry


Mittwoch, 1. September 2010

Anfang September....

Die unbekannte Beetrose, krank, aber immer noch blühend.
Irgendwie fehlt vielen meiner Rosen die Kraft und sie mühen sich redlich ab.
Da aber so gut wie alle nicht gesund sind, wirkt sich dies bei jeder anders aus.
 Das ist die Bonita82-ähnliche Rose aus der Au.
Sie hält ein bißchen mehr aus, schließlich waren ihre ersten Jahre in einem total umwachsenen Baumstumpf.
Links, das ist die White Fairy, die rosa Ausgabe starb im Winter.
Ebenfalls sehr krank dieses Kußröschen.
Klein, aber fein, immerhin, sie hat zwei Blüten.
Die Blätter krank und teilweise zerfressen.
Die gelben Blüten dieses Sommerblühers werden schon hie unda von braunen Blüten,
die in den Samenstand übergehen, untermischt.
Ohoh..ich weiß mal wieder nicht, wie die heißen....
Die Kugeldahlien immerhin sind da, leider ist heuer die große Lila-weiße Dahlie nicht gekommen.
Im Langbeet (sowie auch im Hochbeet, davon ein ander Mal) blühen die Dahlien jetzt schon ganz schön! Sie sind dankbare Blüher, haben sie genug Nass, gehts ihnen gut.
Teilweise, wenn man schaut, bilden sich auch doppelte Blüten aus, finde ich schon interessant.

Hortensienzeit ist bald vorbei...die fleiißigen Lieschen fühlen sich wohl, sie stehen unter der Trauerweide und es gefällt ihnen dort und mir auch, weil sie so ein bunter Farbfleck sind.
Das Solanum.....jaja, die Namen....blüht nun endlich.
Nach jedem Winter denke ich im Frühling, wenn ich sie wieder "ausräume", weiß nicht, die sehen gar nicht gut aus...aber immerhin, sie blüht.
Hier kann man nochmals sehen, die Trauerweide...ich mag ihren "Fadenvorhang" sehr, da durch zu gehen, gefällt mir sehr...nur voriges Jahr gg Ende September, saßen lauter grüne Raupen auf den Blättern und fraßen sie ab....da hats mir dann gegraust...ich hoffe, die lassen meine Trauerweide, die ich mir selber zoh, heuer in Ruhe.
Trauerweiden zu ziehen geht viel schwieriger als normale Weiden, man glaubt es nicht.
Man sieht auf der Collage das Langbeet.
~*~
Habt eine schöne Gartenzeit, das Wetter wird ja wieder freundlicher....lg von Luna

Kommentare:

  1. Liebe Luna,
    was sind deine Rosen noch schön !! In diesem Jahr sind meine Rosenknospen irgendwann durch den vielen Regen einfach nicht mehr aufgeblüht... und abgefault. Und unsere Trauben leider auch. Noch nie haben wir so viel Pech gehabt. Aber die Hortensien sind noch sehr schön. Du hast sogar eine Trauerweide. Wunderschön...durch sie hindurchzulaufen macht wirklich Spaß. Hier in der Nähe gibt es auch ein sehr große Trauerweide. Immer wenn ich daran vorbeikommen, muss durch die herabhängenden Zweige hindurchlaufen.
    Liebe Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Luna,
    wie immer wunderschöne Bilder und man sieht garnicht das ein Befall da ist.meine Rosen blühen dieses Jahr auch wunderschön und es kommen überall nochmal Knospen.
    Die Trauerweide ist auch wunderschön.
    Schönen Abend
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Luna,
    ich finde deine Rosen sehen wunderbar aus. Gar nicht krank. All deine Blumen scheinen den großen Regen überstanden zu haben. Meine Blümchen schauen allesamt sehr traurig aus. Meine Datura sitzt zwar voller Knospen, aber die liebe Sonne fehlt. Hoffentlich fängt sie noch an zu blühen.
    Ich wünsche dir eine gute Nacht und einen schönen Donnerstag.
    Liebe Grüße, Chrissi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Luna,

    Du hast eine herrliche Pflanzenvielfalt in Deinem Garten, es blüht wunderbar. Und jedes Jahr gibt es andere Probleme mit den Pflanzen, irgendwie muss man lernen, es zu aktzeptieren und sich an den schönen Blüten der gesunden Pflanzen zu erfreuen. Ist nicht immer einfach, ich weiss ...

    Herzliche Grüße
    von Anke

    Ps.: Schade, dass es bei Dir mit den Paradeiser (Euren Namen finde ich so witzig, hihi ...) nicht klappt. Unsere stehen geschützt und bekommen volle Sonne, wenn sie denn scheint. Hast Du auch die Wandelröschen-Fotos gesehen, habe ich extra für Dich fotografiert.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Luna,
    Du schreibst, Deine Rosen und die anderen Pflanzen krank sind - auf den Bildern sehen sie aber wunderbar aus, keine Spur der Krankeit... bei mir blüht noch eine Kletterrose zum 2. Mal aber es ist schon etwas mühsam... die Topfpflanzen sind von dem vielen Gussregen sehr angeschlagen, von Petunien ist eine braune Masse geblieben, die in den kommenden Tagen entsorgt werden muss... eigentlich habe ich meistens erst Ende September damit angefangen aber in diesem Jahr ist alles nun mal anders... Deine dahlien gefallen mir sehr, vor allem die Kugeldahlien in weiß - traumhaft schön und so frisch...:-)) LG Rita

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Luna

    Erst einmal "Herzlichen Glückwunsch"!! wenn auch leicht verspätet....
    Deine Bilder sind allesamt herlich ...und wie gewohnt gekonnt zu Collagen verarbeitet......
    Grüne Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Luna, auch bei uns war dieses Gartenjahr bisher definitiv kein Rosenjahr! Dafür sehen sie bei Dir doch noch ganz gut aus finde ich. Auch die Dahlen waren schon mal prächtiger in den vergangenen Jahren. Bei mir hat sich leider die Wühlmaus dran satt gefressen:-(( Noch viel Spaß im Garten und bei allen Ausstellungen wünscht Dir Luzia.

    AntwortenLöschen