Nicht der Abstand bestimmt die Entfernung.
In der Enge unseres heimatlichen Gartens
kann es mehr Verborgenes geben
als hinter der Chinesischen Mauer.

Antoine de Saint-Exupéry


Mittwoch, 8. September 2010

Sommer/Schmetterlingsflieder

Dieser zerfledderte C-Falter ist einer von vielen, die derzeit meine zahlreichen Sommerflieder besuchen (nur der Weiße wird ziemlich verschmäht).
Mehr denn je, kommt mir vor, mehr als im Sommer.
Dabei gibt es manch seltsam "menschliche" Szenen....
C-Falter sitzt und nuckelt Nektar, zweiter C-Falter fliegt an und attackiert Numero 1 aufs Heftigste.
Schließlich fliegt 1 davon, 2 verfolgt ihn attackierend weiter....
Ist doch fast wie in der Menschenwelt...anstatt friedlich nebeneinander zu nuckeln....




..aber es gibt auch Ausnahmen, wie man sehen kann....;D
~*~
Schöne Gartentage!
Danke für Eure lieben Kommentare und Euer
Interesse........bis bald






ღ-lichst und mit

...GlG ª"˜¨¯¯¨˜"ª¤(¯`*•.¸(¯`*•.. LUNA ..•*´¯)¸.•*´¯)¤ª"˜¨¯¯¨˜"ª

Kommentare:

  1. Liebe Luna,
    schöner Farbkontrast ;die Schmetterlinge zum Sommerflieder.Meine sitzt auch immer noch voller Schmetterlinge.Nur heute leider nicht da es ohne ende regnet.
    Gute Nacht
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Luna,
    bei Shcmetterlingen konnte ich sowas nicht beobachten, dafür gibt es hier noch zu wenige. Aber bei Hummeln und anderen Insekten habe ich schon gesehen, dass es Exemplare gibt, die stänkern. Und nicht immer die Großen gegen die Kleinen, durchaus auch anders herum. Der arme C-Falter, was dem wohl geschehen ist, dass er so zerfleddert aussieht.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Luna,
    auch unter Tieren, gönnt der eine dem anderen nix. Sogar unsere Fische im Teich zanken sich ums Futter. Obwohl jeder etwas abbekommt. Dieses Jahr sind sie besonders gierig und futterneidisch.
    Deine Aufnahmen sind natürlich wie immer spitzenmässig.
    Das Päckchen ist gepackt und geht morgen früh auf die Reise.
    Liebe Grüße, Chrissi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Luna,

    sind das wunderschöne Schmetterlingsbilder, bei uns im Garten sind zur Zeit keine, denn es ist viel zu kalt und feucht.

    Herzliche Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Luna,
    im Moment gint die schönen Wesen bei uns auch nicht - zu naß, zu kalt, zu herbstlich... der Sommerflieder wird auch ein Schmetterlingsbaum gennan, kein Wunder wie man sieht...:-)) sehr schöne Bilder hast Du für uns vorbereitet... LG Rita

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Luna,

    oh, was sind wir uns ähnlich in solchen Dingen;-) auch wir haben Schmetterlingssträucher im Garten und erfreuen uns an den vielen bunten Flatterlingen, die damit immer Nahrung finden...

    herzlichst, Rachel

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Luna,

    schön das sich noch so viele Schmetterlinge bei Dir tummeln.
    Ist ja die reinste Augenweide.
    In meinem Strauch kehrt langsam Ruhe ein.
    Eigentlich schade,denn ich beobachte sie sehr gern.
    Dafür geht es im nächsten Jahr wieder weiter ;0) und dann ist der Strauch noch üppiger gewachsen.
    Zuerst hab ich überlegt ob ich ihn nicht besser stutzen sollte.
    Doch ich lasse ihn Wild wuchern,so wie es ihm gefällt!
    Wünsche Dir noch einen gemütlichen Abend und sage tschüssi,
    liebste Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  8. heute flogen sie auch wieder...die Schmetterlinge...es war sonnig und warm und der Sommerflieder zog sie magisch an...wunderschön sind Deine Fotos, liebe Luna

    einen schönen Sonntag wünscht Dir Traudi, die liebe Grüße hier lässt

    AntwortenLöschen
  9. Da kann man mal sehen, sogar die Schmetterlinge! Das habe ich auch noch nie beobachtet. Aber Revierkämpfe unter Tieren sind ja nichts Neues und sicher auch eine ganz sinnvolle Einrichtung in der Natur, was das eigene Überleben betrifft.

    Hier war das Wetter ganz angenehm, aber eben doch schon sehr Herbst.

    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag
    Sara

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Luna, egal wer, alle Tiere sind nun mal futter- neidisch, das hat die Evolution so eingerichtet.
    Ich habe letztens das gleiche Schauspiel mit Elstern beobachtet.

    LG Waltraud

    AntwortenLöschen