Nicht der Abstand bestimmt die Entfernung.
In der Enge unseres heimatlichen Gartens
kann es mehr Verborgenes geben
als hinter der Chinesischen Mauer.

Antoine de Saint-Exupéry


Freitag, 4. Mai 2012

Dunkle Tulpen

Spätblühend und dunkel.....

...nun sind sie erblüht.....

...ich finde sie wunderschön.....

und schillernd....

...die dunklen Tulpen in meinem Garten....

Daß sie so spät erst erblühen werden,
damit hatte ich nicht gerechnet.
So stehen ein paar von ihnen in einem Riesentopf,
in dem ich gerne, u.a., Dahlien pflanzen würde.
Nun habe ich die Wahl....sie vorsichtig mit Erde heraus zu holen,
sie noch 1 Woche "ausblühen" lassen und dann vorsichtig versetzen.
Sie zurückziehen und dann erst raus zu holen,
das dauert mir zu lange.

Wer gerne meine neue Gartendeko sehen will,
ist in meinem Hauptblog richtig.

Nun wünsche ich euch einen schönen WOE-Start und
ein wunderbares Wochenende.

Viele liebe Grüße,
paßt auf Euch auf.....


 ☂......(¯ `•.(◕)...•´¯) Have a lovely Day ✿
☂.........(_.•´/|\`•._) Everyone!✿

✿✿Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ•●♥❤~◔‿◔۶



 PS:
Tagtäglich fotografiere ich sehr viel und sitze dann bis in die Nacht
an meinen Fotos.
Deshalb schaffe ich es nicht tgl in eure Blogs.
Geht euch ja sicher ähnlich.

Kommentare:

  1. Liebe Luna, ich habe vor zwei Jahren auch die sehr dunkle Sorte "Queen of the Night" gepflanzt, leider ist keine der Pflanzen heuer blühend wiedergekommen. Vielleicht besorge ich mir im Herbst wieder ein paar Zwiebeln, finde die Sorte nämlich auch sehr schön.

    Die neue Gartendeko gefällt mir auch sehr gut! Sie hat etwas Verspieltes an sich :)

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön! Die sind noch etwas dunkler, als die meinen hinten im Waldgarten! Leider verblühen die gerade so allmählich.
    Ja, was Du unter Deinem Post schreibst ... das kenne ich auch nur zu gut, nur daß ich möglichst vermeide, bis spät in die Nacht daran zu sitzen, da das meiner Gesundheit nicht guttun würde!
    Aber meinen Gartenblog will ich noch bestücken, solange das möglich ist, denn wenn wir hier erst nicht mehr wohnen, wird das ja nicht mehr möglich sein. Und dann habe ich ein schönes Erinnerungs-Tagebuch. Aber dabei schafft man es nicht, immer und überall zu kommentieren ... Dennoch verliere ich niemanden aus den Augen und versuche auf dem aktuellen Stand zu bleiben.

    Liebe Grüße nochmals
    Sara

    AntwortenLöschen
  3. Ach und wo ich das gerade noch lese über die Tulpen ... ich muß ja jetzt so Einiges wegen des Umzugs aus dem Garten herausholen, zumindest das, was ich einbrachte. Wie verfahre ich denn mit den Tulpen in Töpfen? Muß ich sie auch nach der Blüte noch weiterhin gießen? Ebenso die anderen Knollen- und Zwiebelpflanzen, wie Muscari, Winterlinge, die ich bereits in Töpfe gepflanzt habe, um sie später mitnehmen zu können in den neuen Garten. Oder läßt man das Ganze abtrocknen und holt dann die Knollen/Zwiebeln aus dem Topf? Und wie ist es bei den Leberblümchen, die wird man aber sicher gießen müssen ... ??
    Ich habe vieles vergessen, weil ich ja jetzt jahrelang eine ganz andere Gartenform hatte und mit Töpfen kaum noch was gemacht habe.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Luna, ich bewundere hier Deinen schönen Header, aber auch die wunderschönen Tulpen. Durch die Wärme, sind sie leider sehr schnell verblüht. Du kannst Dich aber dann immer noch an Deinen tollen Fotos erfreuen. Auch hier ein schönes WE und LG. Ilona

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Luna,

    die Farbe zieht einen Magisch an.
    Sie schaut so samtig weich aus.
    Solch einen intensiven dunklen Ton ahb ich noch nie gesehen.
    Und dann muss ich noch sagen, das ich von deinem Schattengarten und den Farnen absolut begeistert bin.
    Wunderschöne Aufnahmen !
    Heut habe ich auch viel im Garten gewerkelt.
    Spät aber doch, denn heut ging mir zunächst nichts von HAnd.
    Tja und plötzlich funktionierte es.
    Im Moment hab ich leider nicht viel Zeit am Computer verbringen können.
    Doch am Sonntag wird alles ausgiebig nachgeholt ;0)

    Liebste Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön sehen deine Tulpen aus.
    Dieses Jahr haben wir keine ,dafür hatten wir Rehe im Garten.
    Aber die sind auch nicht geblieben,damit ich sie fotografieren konnte,"lach".
    LG Maike

    AntwortenLöschen